Links

Stadt Leipzig (offiz. Seite)

Online-Terminvergabe:
http://212.122.61.217/tnv/

Behördennummer: 115
Bürgertelefon: 0341 123-0
Ordnungstelefon: 0341 123-8888

 

Bürgerpolizist: 0173 9618507
(u. a. zuständig für Burghausen)

Böhlitz-Ehrenberg
Gemeindeblatt

Lage

Heimatverein Burghausen e. V.

Burghausen (Leipzig)

Anfahrt

Bus, Straßenbahn (Fahrplan LVB)

(bis Böhlitz-Ehrenberg/Gundorf)

 

Bahn (Fahrplan Deutsche Bahn)

(bis Leipzig-Hauptbahnhof)

 

Autobahn A9/Abfahrt Leipzig-West

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Auwaldstation

 

Die Entstehung der Station

 

 

Das kleine Wirtschaftsgebäude am Eingang zum Schlosspark Lützschena wurde zuletzt als Stellmacherei genutzt. In den Jahren 1997/98 renovierte die Gemeinde Lützschena das Anwesen. Es entstand eine Naturschutzstation als Anlaufpunkt für alle am Auwald interessierten Besucher sowie regionale Naturschutzverbände.

Mit der Eingemeindung von Lützschena nach Leipzig fiel die Station in die Zuständigkeit des Amtes für Umweltschutz. Seit dem 1. April 2000 steht die Station wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

 

Seitdem sind Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit die Hauptaufgaben der Mitarbeiter der Station. Ziel ist es, den Besuchern Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Auenlandschaft nahe zu bringen.



Umgebung

 

Der Speck von Sternburgsche Schlosspark Lützschena

gehört zu den schönsten und bedeutendsten Landschaftsgärten in Sachsen und ist gleichzeitig Teil des Naturschutzgebietes Burgaue.

 

Im Jahr 1822 erwarb der Leipziger Kaufmann Maximilian Speck das Gut Lützschena und ließ auf einer Fläche von 19 ha einen Park anlegen. In Anlehnung an die Vegetation des Auwaldes wurde der Park naturnah mit einer Vielzahl von Wasserläufen gestaltet. Zahlreiche Kleinarchitekturen – von denen heute nur noch einzelne Fragmente erhalten sind – ergänzten die Parkgestaltung.

 

Im Zuge der Bodenreform 1945 wurde auch die Familie Speck von Sternburg enteignet und deren Grundstücke parzelliert, was den ursprünglichen Charakter der Parkanlage zerstörte. Im Jahr 1998 konnte der heutige Erbe, Wolf-Dietrich Speck von Sternburg, mit Unterstützung der Stadt Leipzig sowie der Gemeinde Lützschena, die Anlage zurück erwerben und behutsam sanieren.

 

Damit konnte eines der bedeutendsten Gartendenkmäler der Region wieder zugänglich gemacht werden. Im Jahr 2002 gründete sich der Förderverein Auwaldstation und Schlosspark Lützschena e.V. (FAS), der gemeinsam mit dem Parkeigentümer daran arbeitet, die Attraktivität der Parkanlage weiter zu erhöhen.

 

Internet:          www.auwaldstation.de

 

 

Alte Wache

Heimatverein Burghausen e. V.
"Alte Wache", Bienitzstraße 26!

Besuchergruppen bitte anmelden:
Tel.  0178 7821647 oder
0172 1414472

Öffnungszeiten
Arbeitsplan 2017

Burghausener Bote



Ausgaben:

Januar 2017
Februar/März 2017
April/Mai 2017
Juni/Juli 2017
August/September 2017

Denkmal im Ortskern

Zur Erinnerung an die gefallenen Burghausener Bürger aus beiden Weltkriegen


Burghausen - Dorfplatz

Zum Nachdenken!

Besucher

Wir haben 48 Gäste online


Impressum
Copyright © 2017 www.burghausen-bienitz.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Kontakt

Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps hosting Valid XHTML and CSS.