Links

Stadt Leipzig (offiz. Seite)

Online-Terminvergabe:
http://212.122.61.217/tnv/

Behördennummer: 115
Bürgertelefon: 0341 123-0
Ordnungstelefon: 0341 123-8888

 

Bürgerpolizist: 0173 9618507
(u. a. zuständig für Burghausen)

Böhlitz-Ehrenberg
Gemeindeblatt

Lage

Heimatverein Burghausen e. V.

Burghausen (Leipzig)

Anfahrt

Bus, Straßenbahn (Fahrplan LVB)

(bis Böhlitz-Ehrenberg/Gundorf)

 

Bahn (Fahrplan Deutsche Bahn)

(bis Leipzig-Hauptbahnhof)

 

Autobahn A9/Abfahrt Leipzig-West

Ruderverein

 

Ruderzentrum Leipzig 

 

 

  

 

SC DHfK Leipzig:     Gründung am 20.09.1954

 

Mitglieder: 6.500 Mitglieder – Sachsens größter Sportverein

Erster Weltmeister: 1955, Gustav Adolf Schur, Gold Weltmeisterschaft, Radsport

Olympiagold: Dieter Krause, Gold Olympische Spiele Kanu-Rennsport

                    Katrin Tietze, Gold Weltmeisterschaft, Kanu-Slalom

 

Gemessen an den Medaillen zu Olympia (140) … der weltweit erfolgreichste Verein.

 

Abteilung Rudern:

 

Die RG Wiking gründete sich in Leipzig 1866 und zählt damit zum drittältesten Ruderverein in Deutschland. Dieser Zeitpunkt fällt in etwa mit dem Beginn des Ruderns in Leipzig auf der Elster und der Pleiße zusammen. Mit Einstellung eines Ruderlehrers aus England Anfang 1900, dem damaligen Vorreiterland in dieser Sportart, dokumentierte der Verein bereits zu dieser Zeit schon sein Interesse, Rudern auf einem hohen Niveau in Leipzig zu entwickeln. 1919 richtete die RG Wiking in Leipzig die erste Regatta aus. Straff organisierte Strukturen im Verein und ein breites Fundament an Mitgliedern (etwa 1000 Personen in Leipzig und Sachsen) bildeten die Basis für die sportlichen Leistungen und Erfolge, die der Wiking in Deutschland erzielen konnte. Ein großes Bootshaus am Ziegeleiweg auf Erbpachtgelände der Stadt war weithin ein Zeichen für den etablierten Rudersport dieser Stadt.

 

Im zweiten Weltkrieg wurde das Bootshaus und der Bootsbestand zerstört. Auch der Verein hatte infolge der politischen Veränderungen keine Chance mehr auf Weiterbestand. Ein Teil der Wikinger verließ seine Heimat und ging ´gen Westen, um sich dort mehr oder weniger erfolgreich zu etablieren. In Leipzig sammelten sich die Verbliebenen und bauten auf dem Gelände des Bootshauses Ziegeleiweg wieder einen Trainingsstützpunkt auf, der in der weiteren Folge zum Trainingszentrum für Jugendliche avancierte. Rudern in Leipzig entwickelte sich in der weiteren Folge vielschichtig. In verschiedenen Betriebssportgemeinschaften sammelten sich interessierte Ruderer. Wer allerdings im Sport erfolgreich werden wollte, musste sich in das Leistungssportsystem integrieren lassen. Dieses begann bereits mit einer ausgefeilten Talentesichtung in der Schule. Sämtliche Leistungssportler wurden Mitglieder im SC DHfK Leipzig, so dass dieser Verein ab der 70er Jahre zum Träger des leistungssportlichen Ruderns in Leipzig wurde.

 

Rudern nach der Wende 1989 - In Leipzig war das Vereinswesen völlig neu zu reorganisieren. Der SC DHfK gründete sich 1990 als Verein neu, Rudern wurde darin eine Abteilung im Großverein.

 

Im Westen entschlossen sich ehemalige Mitglieder der Leipziger Altwikinger, ihren Traditionsverein aufzulösen und den Wiking wieder nach Leipzig wechseln zu lassen. Mit der Abteilung Rudern im SC DHfK fand man einen aufgeschlossenen Partner, so dass beide Vereine 1991 fusionierten. Damit war die RG Wiking im SC DHfK Leipzig e.V. geboren – Leistung und Tradition fanden wieder zusammen. Seit 1990 werden fast regelmäßig Mitglieder in die deutsche Nationalmannschaft entsandt. Gegenwärtig ist der Verein Träger eines Talentstützpunktes, des Landesstützpunkts Rudern für Westsachsen und des Bundesstützpunktes.

 

Ersatzneubau für Rudersportler in Burghausen

 

Bauvorhaben/Eckdaten: Grundsteinlegung am 21.09.2012

Richtfest: 22.02.2013

Fertigstellung: Oktober 2013

Einweihung: 15.11.2013

 

Sportliche Erfolge Abt. Rudern:

 

35 Olympiamedaillen

60 Weltmeistertitel

30 Europameistertitel

13 Deutsche Meister Titel

 

Erfolgreichste Sportler u.a.:

 

Renate Schlenzig

Heidi Westphal

Wolfgang Mager

Angelika Noack (heute Bundestrainerin Rudern und trainiert Annekatrin Thiele)

 

Erfolgreichste aktive Sportlerin:

 

Annekatrin Thiele: 2008 und 2012 Silber Olympische Spiele

2010 Europameister im Doppelvierer

2013 Welt- und Europameister im Doppelvierer

 

 

Internet:

 

http://www.rudern-scdhfk.de

 

 

Alte Wache

Heimatverein Burghausen e. V.
"Alte Wache", Bienitzstraße 26!

Besuchergruppen bitte anmelden:
Tel.  0178 7821647 oder
0172 1414472

Öffnungszeiten
Arbeitsplan 2017

Burghausener Bote



Ausgaben:

Juni 2016
August/September 2016
Oktober/November 2016
Dezember 2016
Januar 2017
Februar/März 2017
April/Mai 2017

Denkmal im Ortskern

Zur Erinnerung an die gefallenen Burghausener Bürger aus beiden Weltkriegen


Burghausen - Dorfplatz

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Besucher

Wir haben 44 Gäste online

Zum Nachdenken!



Impressum
Copyright © 2017 www.burghausen-bienitz.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Kontakt

Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps hosting Valid XHTML and CSS.