Lage

Heimatverein Burghausen e. V.

Burghausen (Leipzig)

Anfahrt

Bus, Straßenbahn (Fahrplan LVB)

(bis Böhlitz-Ehrenberg/Gundorf)

 

Bahn (Fahrplan Deutsche Bahn)

(bis Leipzig-Hauptbahnhof)

 

Autobahn A9

Abfahrt Leipzig-West

Denkmal im Ortskern

Zur Erinnerung an die gefallenen Burghausener Bürger aus beiden Weltkriegen


Burghausen - Dorfplatz

Stadt Leipzig (offiziell)

Online-Terminvergabe

Behördennummer: 115
Bürgertelefon: 0341 123-0
Ordnungstelefon: 0341 123-888

 

andere Ortschaften

Gemeindeblatt

Böhlitz-Ehrenberg

Rückmarsdorf

Maler Paul Sauer

Die Ausstellung ist zur Zeit nicht  zu sehen.

Ausstellungsstücke sind zu den Öffnungszeiten der Alten Wache

oder nach Absprache  einsehbar.

 

 

Paul Sauer - Zeichner, Maler und Grafiker aus Burghausen

geboren: 19. Februar 1895 in Hannover

verstorben: 20. Februar 1980 in Burghausen

Er wohnte im eigenen Grundstück in der Richard-Leisebein-Straße 15.

1909 – 1911

Besuch einer Gewerbeschule.

In dieser Zeit entstanden die ersten Skizzen und  Studien.

Unterricht beim Studienrat Ernst Gustav Wustmann

Studien beim Porträtmaler Hofrat Anton Klamroth

1918 – 1927/28

Studienreisen nach Dresden, Berlin und anderen deutschen Städten.

Mehrere Aufenthalte an der Ostsee.

Aufenthalt in Paris.

Nach seiner Berufsausbildung war er mehrere Jahre als Angestellter in einer Gießerei tätig.

Er wechselte später zur Thüringer Gasgesellschaft Leipzig und deren Nachfolgern bis zum Erreichen des Rentenalters(1960).

Er zeichnete für Zeitschriften, llustrierte Beiträge verschiedener Autoren, fertigte Werbeschriften für die Gasgesellschaft und beschäftigte sich freischaffend mit Naturstudien

Zahlreiche Studien zu bestimmten Themen:

Technik und Industriearchitektur

Menschen und Tiere im Alltag

Erlebnisse aus beiden erlebten Weltkriegen

1955 – 1958

Auftragsarbeiten als Kopist

Im Auftrag des Museums für Deutsche Geschichte in Berlin entstanden mehrere Ölgemälde zu Ereignissen des Befreiungskrieges 1813, vor allem in und um Leipzig, zu den Schillschen Kämpfen nach 1906 gegen die napoleonische Herrschaft und zu Theodor Körner.

Es befinden sich unter anderem Gemälde im Fundus des Stadtmuseums Leipzig. Der Heimatverein besitzt eine Vielzahl von Kopien als Dauerleihgabe. Die unterschied-lichen Maltechniken der Objekte sind Zeugnis von Willen und Aussagekraft des Malers. Zeichenstift und Papier waren ständige Wegbegleiter. Bis zu seinem Tod zeichnete er fasst täglich und empfand Zuschauer als störend.

 

Impressum
Copyright © 2020 Heimatverein Burghausen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Kontakt

Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps hosting Valid XHTML and CSS.